Skip to Store Area:

Miri aus Brandenburg

1 Artikel
Sortieren: Reihenfolge| Name| Preis
pro Seite
Carepaket für Miri

Miri ist ca. 4 Jahre alt, und wurde vor den Toren des Tierheims Zossen im Februar 2019 mit 4 anderen Kaninchen ausgesetzt.
Miri hat schlimme Zahnprobleme und wurde während der Obhut durch das Tierheim bei 2 Spezialisten in Berlin vorstellig. Beide stuften sie aber als Palliativpatienten ein, eine OP ist zu gefährlich, die Gefahr, das die Kiefer brechen, schon zu groß.


Das Tierheim Zossen meldete sich bei Miris aktueller Pflegestelle und fragte, ob man Miri nicht als Gnadentier aufnehmen und die letzte Zeit pflegen kann. Diese wollte zur Abklärung zu ihrer eigenen Spezialistin mit Miri und sie vorstellen, ob wirklich hier keine Hilfe mehr möglich wäre, um für sich entscheiden zu können, ob sie die Kleine aufnehmen kann und welche Pflegeaufwand auf sie zukommt.


Beim Tierarzt wurde erneut eine normale Anamnese gemacht und dabei festgestellt, dass ihr die Augen richtig rausquellen, wenn sie Stress hat. Daraufhin wurde das Herz abgehört und leichte Geräusche festgestellt, neue Röntgenbilder konnten Aufschluss bringen. Das Herz ist oberhalb vergrößert und ein Herz-Ultraschall gab weiteren Aufschluss. Die Behandlung kann gut mit Medikamenten abgedeckt werden.


Zudem war im Bauchraum eine Calcifizierung in Form einer Perlenkette zu sehen, was vermuten ließ, das sich eine Steinfrucht in ihr befindet, den ihr Körper nicht resorbiert hatte. Denn bei den mit ihr ausgesetzten Kaninchen handelte es sich um 3 ihrer Kinder und den Vater, der aber seit 2 Jahren kastriert ist. Beim Ultraschall konnte der Verdacht nicht erhärtet werden, jedoch hat Miri an der Gebärmutter mehrere Verkalkungen und auch Zysten. Da Miri stark unter Hormonschwankungen leidet und dauerscheinschwanger ist, muss hier bald die Kastration erfolgen.


Die Auswertung der Röntgenbilder des Kopfes zeigte vorhandene Zahnabszesse mit einigen Durchbrüchen der Knochen bis hin zur Nase. Und in der Thoraxsaufnahme ist deutlich zu sehen, dass Miri Spondylose hat, ein Wirbel hat bereits eine Absplitterung.


Der nachfolgende Kontrolltermin zeigte, dass die Behandlungen und die gute Ernährung anschlagen. Miri hat an Gewicht zugenommen, die Zahnstrukturen verändern sich langsam positiv. Sie nimmt ohne Murren ihre Medikamente und fühlt sich in der Kaninchentruppe wohl.


Wieviel Zeit Miri bleibt, ist ungewiss. Mittlerweile ist aber unsere Tierärztin hoffnungsvoller, da die Medikamente so gut anschlagen. Jeden Monat fährt Miri zum Tierarzt zur Behandlung und Kontrolle und sobald es kühler wird, erfolgt als Erstes die Kastration.



Informieren über Miri kann man sich im Forum des Vereins:
http://www.kaninchenschutzforum.de/showthread.php?t=139617 oder auf unserer Facebookseite: Die Rentnergang und andere Nasen


Bitte geben Sie einfach ihre Rechnungsadresse als Lieferadresse an, außer eine andere, wenn Sie auch Dinge an sich bestellt haben und es zB an ihre Arbeitstätte geliefert haben möchten. Wenn Sie also nur ein CarePaket bestellen möchten, geben Sie bitte ihre Daten bei der Lieferadresse an. Wir haben die Lieferadresse der Pflegestelle bei uns hinterlegt und versenden die CarePakete automatisch an diese weiter. Es erfolgt kein Versand an den Käufer, auch geben wir aus Gründen des Datenschutzes die Adresse der Pflegestelle und auch die des Käufers nicht weiter.

0,00 €
Inkl. 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versandkosten
1 Artikel
Sortieren: Reihenfolge| Name| Preis
pro Seite


Mein Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Unsere Produkte beim Tierarzt

Ihr erreicht uns
Telefonisch sind wir von
Mo- Fr von 10-16 Uhr
unter 0331 - 28 12 96 26

erreichbar, doch ist unser Büro nicht durchgehend besetzt, da wir nur ein kleines 3 köpfiges Team sind.

Ihr könnt uns auch euer Anliegen per Mail senden:
are-info-xya34[at]ddks-kaninchenladen.de

Newsletteranmeldung

 

Ab 40 Euro Versandkostenfrei

ab 50 Euro
kostenfreier
Versand